§1 Der Vertrag beinhaltet je nach Auswahl eine Mindestdauer von einem Jahr /halben Jahr/drei Monaten und wird automatisch um ein weiteres Jahr/
halbes Jahr/drei Monate verlängert sofern der Vertrag nicht spätestens einen Monat vor dem Ablauf von 12/6/ 3 Monaten gekündigt wird. (gilt nicht bei der
Tanzkarte)
§2 Die Monatsrate wird fällig zum 1. eines jeden Monats, bei Vorauszahlung für die 12/6/3 Monate. Bei der Bemessung der jeweiligen Beiträge ist bereits berücksichtigt, dass an Feiertagen und während der Schulferien kein
Unterricht stattfindet.
§3 Die Kündigung erfolgt ausschließlich schriftlich, per Email an die Emailadresse: info@dancecomplex.de oder über ihr Kundenportal auf dancecomplex.de/konto.
§4 Nicht besuchter Unterricht (z.B. wegen Krankheit) entbindet nicht von der Zahlung.
§5 An gesetzlichen Feiertagen sowie in den gesetzlichen Schulferien findet generell kein Unterricht statt.
§6 Mögliche Preis- und Stundenplanänderungen sind vorbehalten.
§7 Anschrift- und Kontoänderungen sind bis spätestens 14 Tage vor dem Abbuchungstermin schriftlich mitzuteilen.
§8 Bei Rücklastschriften nicht erfolgreicher Bankeinzüge werden dem Teilnehmer die Rücklastschrift- Gebühren der Banken berechnet.
§9 Die Tanzschule übernimmt keine Haftung für Personen- oder Sachschäden oder Sachverluste.
§10 Im Unterricht dürfen nur saubere Tanz- bzw. Sportschuhe verwendet werden.
§11 Die Weitergabe der Kursinhalte (Choreographien, Shows, etc.) ist ohne Zustimmung der Tanzschule „DanceComplex“ nicht gestattet. Dies gilt auch
für die Weitergabe an Kursteilnehmer aus niedrigeren, anderen oder höheren Kursstufen.
§12 Foto- und Videoaufnahmen vom Tanzunterricht und sonstigen Veranstaltungen dürfen für Werbezwecke veröffentlich werden und bleiben Eigentum
der Tanzschule.
§13 Sollten einzelne oder mehrere Vertragsbestandteile unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.


Der Vertragspartner, bei Minderjährigen der/die gesetzliche Vertreter(in), versichert die Richtigkeit der gemachten Angaben und bestätigt
die Anmeldung unter Anerkennung der AGBs, Leistungsbeschreibungen und Preislisten.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.